Kündigungen, Insolvenz, Arbeitslosigkeit – das sind immer noch die Hauptthemen in der jetzigen Zeit. Fast keiner bleibt davon verschont. Doch was soll man tun, wenn man plötzlich selbst davon betroffen ist? Man steht in der Blüte seines Lebens und Existenzängste lassen die Nacht zum Tag werden.

Finanzkrise Ade!
Von der perfekten Geschäftsidee träumen viele. Doch die wenigsten kommen dahinter, wie es funktioniert. Der Maler wird plötzlich zum Automechaniker – kann das gut gehen? Ich finde, man sollte dem Sprichwort “Schuster bleib bei deinen Leisten” treu bleiben. Der Maler könnte sich zum Beispiel auf einen Themenschwerpunkt spezialisieren. So wie der Friseur zum Perückenmacher werden könnte. Augen auf und Mut beweisen das sind die neuen Regeln in dieser Zeit.

Vom Friseur zum Perückenmacher
Ein Friseur erlernt die Grundbegriffe zum Anfertigen von Perücken. Perücken gehören klar zu einer Modeerscheinung. Trotzdem tragen so viele Menschen Perücken oder Haarteile. Für die Party oder ein sonstiges Event kommen spritzige und pfiffige Haarteile genau recht. Den Markt beobachten und den Bedarf erkennen – so lautet das Grundprinzip zum Erfolg. Die Idee ist also vorhanden, das Ziel kann umgesetzt werden. Um die Frage zu beantworten: Wie bekommt man nun die Perücken an den Mann oder an die Frau, bedarf es ein wenig Wirtschafts- und Verkaufskenntnis. Trotzdem muss man kein Betriebswirt sein, um sich in der heutigen Zeit selbstständig zu machen und so der Finanzkrise zu entkommen.

Wie wichtig ist ein Messestand für den Betrieb?
Richtig Werbung machen kann man auf vielen Wegen. Zu den klassischen und erfolgreichsten Methoden zählt allerdings immer noch seine Waren auf einer Messe zu präsentieren. Die Waren, in diesem Fall Perücken, können anprobiert und getestet werden. Neuerungen werden vorgestellt und der Verkäufer hat keinerlei Verkaufszwang hinter sich stehen. Auf die richtige Präsentation kommt es an. Diese muss den Kunden ansprechen und ihm das Gefühl geben, das die Produkte einzigartig sind.

Die richtige Messewand
Für die Messewand ist es entscheidend, dass nicht nur eine leere und weiße Messewand dem Kunden geboten wird, sondern eine Messewand, die es in sich hat. Am Besten ist es jedoch, auf der Messewand sein eigenes Firmenlogo zu integrieren. Wenn dann auf der Messewand noch ersichtlich ist, um welches Produkt es sich dabei handelt, ist das umso besser. Die Messewand muss mit dem Gesamtbild eines Messestandes eine Einheit bilden. Je besser die Idee umso besser sind die Verkaufschancen. Jedoch sollte man bei der Auswahl der Messewand darauf achten das man diese auch für weitere Messen, also langfristig einsetzen kann. Denn eine Präsentation der eigenen Produkte sollte schließlich immer und immer wiederholt werden. Von Jahr zu Jahr kann man dann diese Messewand verbessern und sich auf einer Messe repräsentieren.

Kundenumgang und Kundenpflege
Hat die Messewand und der Besuch der Messe ihre Wirkung erzeugt, ist es wichtig, dass auch danach für die richtige Kundenpflege gesorgt wird. Denn wie lautet das Sprichwort: aus den Augen aus dem Sinn. Etwas Wahres ist da schon dran. Kunden müssen an das was sie bereits kennen in regelmäßigen Abständen erinnert werden. Zeigen auch Sie Mut zu neuen Taten, wenn der “sichere Arbeitsplatz” auf wackeligen Beinen steht – zum Trotz der Finanzkrise.

Advertisements